Geschichte

Das Gebiet am Rhein im September 1944

Jedes Jahr wird in der Gemeinde Renkum und den Nachbargemeinden der Schlacht um Arnheim vom September 1944 gedacht. Die Kämpfe auf und an der Rheinbrücke und bei wichtigen Gebäuden, zum Beispiel dem ehemaligen Hotel Hartenstein, Schoonoord, dem Tafelberg und natürlich bei der Oude Kerk („Alte Kirche“) im niederländischen Oosterbeek sind vielen ins Gedächtnis eingebrannt. Auch der Rückzug über den Rhein nach Driel zieht immer noch in den Bann.

Rückzug

Etwas ins Abseits geraten ist der massive und schnelle Rückzug der Soldaten aus dem Gebiet in Oosterbeek zum Rhein. Auch die Umstände, unter denen er stattfand, sind weniger bekannt. Mitten in der Nacht von Montag, den 25. auf Dienstag, den 26. September 1944 mussten über 2300 Soldaten sich nach Driel am anderen Ufer des Rheins zurückziehen.

Weißes Band

Ein weißes Band, aus Fallschirmstoffstreifen gemacht, markierte den Weg zum Fluss. So wurde das Band zur Rettungsleine für die Soldaten. Wer das Band oder seinen Vorgänger verlor, konnte sich verirren, mit vielleicht noch schlimmeren Folgen. Ein Band als Rettungsleine für ganz normale junge Männer, Soldaten.

Quer durch Wald und Auen mussten sie, vom Kampf erschöpft, ihren Weg zum Rheinufer finden. Hunger und Schlafmangel setzten ihnen zu. Dazu war auch noch das Wetter schlecht. Im strömenden Regen und dunkelster Nacht bahnten sie sich unter heftigem Artilleriebeschuss einen Weg.

Um eine Illusion ärmer, denn die Schlacht um Arnheim und die Einnahme der Brücke waren letztendlich misslungen. Auch fiel es ihnen schwer, ein schwer beschädigtes Dorf und ihre verwundeten Kameraden im Stich lassen zu müssen.

Fast alle übriggebliebenen Soldaten – hauptsächlich britische – zogen zum Überqueren des Rheins an eine Stelle nahe der Oude Kerk. Leider haben viele davon die Flucht nicht überlebt.

Dort, wo die Männer in die kleinen, von Pionieren bemannten Boote stiegen, wurde 2003 ein kleines Denkmal errichtet. Leider ist dieses Denkmal im Normalfall vom Kerkpad und der Oude Kerk aus nicht zugänglich.  Der Rückzug und dieser historische Ort sind von großer Bedeutung. Tatsächlich markiert er das Ende der Operation Market Garden. Das Denkmal ist nicht nur eine

Volg ons op Facebook